Previous Next

Wieso macht man ein Praktikum?

Um einen Einblick in den Berufsalltag zu erhaschen. Wie laufen viele Praktika ab? Mit Kaffee kochen und kopieren. Aber bei meinem sechswöchigen Praktikum bei contour habe ich das genau Gegenteil erfahren.

Mir wurde nicht nur der abwechslungsreiche Alltag eines Mediengestalters etwas näher gebracht, sondern ich war ein Teil des Teams. Statt Kaffee kochen war ich auf Montagen dabei. Anstatt zu kopieren, habe ich die neuen Hochzeitskarten in den Online-Shop eingepflegt. Außerdem durfte ich an einigen Webseiten mitarbeiten, Bilder bearbeiten, Online-Recherchen betreiben und vieles mehr! 

Einem Studenten erscheinen wohl sechs Wochen erst einmal ziemlich lange, vor allem wenn sie auch noch in den Semesterferien liegen. Aber durch die starke Abwechslung, die Stimmung im Team und die Vorfreude auf meinen eventuellen Alltag als Mediengestalter in ein paar Jahren verging die Zeit wie im Flug! 

 Georgia Zinsser-Krys

Das Eiscafé Dolce Momento im Köwe hat umgebaut und neu eröffnet. Im Zuge der Neugestaltung wurden sechs Monitore installiert. Auf den Monitoren laufen nun Slideshows, die wir entworfen und zusammengestellt haben. In Kürze sollen auch Filme und Clips zu sehen sein.